E-Learning an den Hamburger Hochschulen
Seminar: Seminar: Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart - Details
You are not logged in.

General information

Subtitle Modul: Nichttechnische Ergänzungskurse im Bachelor
Course number 57733_W19
Semester WiSe 19/20
Current number of participants 31
maximum number of participants 30
Entries on waiting list 4
Home institute Institut für Humanities (B-6)
participating institutes NTA - Nicht-technisches Angebot (0-NTA)
Courses type Seminar in category Teaching
Next date Fri , 10.01.2020 15:00 - 19:30, Room: (A - SBC1 A1.19.1)
Pre-requisites Keine
Performance record Referat
ECTS points 2

Course location / Course dates

(A - SBC1 A1.19.1) Friday. 10.01. 15:00 - 19:30
Saturday. 11.01. - Sunday. 12.01. 10:00 - 19:00

Fields of study

Comment/Description

Beginnend mit der religiösen Malerei des Mittelalters, wenden wir uns im Anschluss der neuen Bildauffassung der Renaissance zu. In Überwindung der mittelalterlichen Bildformen entwickeln die Künstler eine neue, perspektivische Darstellungsweise, die unsere Sehgewohnheiten bis heute prägt. In dieser Zeit finden auch neue, weltliche Themen Eingang in die Kunst. Dieser Prozess setzt sich im Barock fort. Geprägt von der nationalen, besonders aber von der konfessionellen Zugehörigkeit entsteht eine Vielzahl höchst eigenständiger Bildideen. Das 18. Jahrhundert steht vor allem im Zeichen der Aufklärung; es endet mit der Französischen Revolution. Das Zeitalter ist geprägt von einer tiefgreifenden Änderung der Bewusstseinsinhalte, die schließlich im 19. Jahrhundert einen vorläufigen Kulminationspunkt erreichen. Die bestehenden Weltbilder verändern sich nachdrücklich – dies spiegelt im besonderen Maße auch die Kunst im 20. Jahrhundert, in dem vor allem die Erfahrungen zweier Weltkriege prägend waren. Ein abschließender Blick gilt den Tendenzen in der Kunst seit den 60er Jahren bis heute. In diesem Überblick sollen Formen und Motive der Bildenden Kunst vorgestellt werden; insbesondere wird uns die Kunst im Wandel ihrer Funktionen beschäftigen. Mit Museumsbesuch. Bitte beachten Sie, dass Sie zur Erlangung des Scheins ein Referat halten sollten - dies auch gern zu zweit. Die Themenliste ist bei StudIP einzusehen. Wer möchte, kann auch in englischer Sprache vortragen. Die Referate sollten 10 Minuten nicht unter-, 20 Minuten nicht überschreiten. Falls Sie zu zweit referieren, sollte das Referat nicht kürzer als 20 Minuten sein. Zum Aufbau der Referate: Bitte beschränken Sie sich bei der Biographie auf die Lebensdaten, den Geburtsort und die Ausbildung. Dann sollte sich zunächst eine Bildbeschreibung anschließen und daran die Analyse des Bildes. Enden sollten Sie mit kurzen Hinweisen auf die kunsthistorischen und historischen Rahmenbedingungen. Die Referate werden chronologisch gehalten, d.h.: Frühe Neuzeit / Renaissance; 17., 18. und frühes 19. Jahrhundert; weiterer Verlauf 19. Jahrhundert, 20. und 21. Jahrhundert. Themen der Referate: • Massacio: Die Heilige Dreifaltigkeit, 1426-27 • Leonardo da Vinci: Mona Lisa, um 1503 • Albrecht Dürer: Selbstbildnis (sog. Münchner Selbstbildnis, Alte Pinakothek), um 1500 • Lucas Cranach d. Ä.: Reformationsaltar (Stadtkirche St. Marien, Wittenberg), 1547-1552 • Albrecht Dürer: Die Melancholie (Melencolia 1), um 1514 • Rembrandt: Die Anatomie des Dr. Tulp, 1632 • Jacob van Ruisdael: Ansicht von Ootmarsum, um 1670/75 • Diego Velazquez: Las Meninas (Die Hoffräulein), 1656 • Francois Boucher: Bildnis der Marquise de Pompadour, 1756 • Joseph Wright of Derby: Das Experiment mit der Luftpumpe, 1767-68 • Jacques-Louis David: Die Liktoren bringen Brutus die Leichen seiner Söhne, 1789 • Francisco de Goya: Capricho Nr. 43: Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer, 1797 • Eugène Delacroix: Die Freiheit führt das Volk, 1830 • Caspar David Friedrich: Der Mönch am Meer, 1808-1810 • Vincent van Gogh: Portrait des Père Tanguy, 1887 • Édouard Manet: Das Frühstück im Atelier, 1868 • Edvard Munch: Der Lebensfries, 90er Jahre des 19. Jahrhunderts • Otto Dix: Großstadt (Triptychon), 1928 • Francis Bacon: Kreuzigung, 1965 • Andy Warhol, Marilyn, 1964 E-Mail mit weiteren Informationen folgt für angenommene Teilnehmer/Innen. Regelmäßige Teilnahme und Anwesenheit an allen Blockterminen wird vorausgesetzt.

Admission settings

The course is part of admission "[BACHELOR] Anmeldeset WiSe 19/20 (NTA)".
The following admission rules apply:
  • It is allowed to enrol to max. 2 courses in this admission.
  • The enrolment is possible from 10.10.2019, 16:00 to 31.10.2019, 23:59.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 09.10.2019, 16:12. Addional seats may be added to a wait list.
Assignment of courses:

Registration mode

The enrolment is binding, participants cannot unsubscribe themselves.