E-Learning an den Hamburger Hochschulen
Seminar: Seminare.EIM: Digitale Infrastrukturen, Kommunikation und Privatsphäre in intelligenten Stromnetzen (SmartGrid) (Bachelor - IIW, CS, ET) - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Semester WiSe 19/20
Current number of participants 14
maximum number of participants 14
Entries on waiting list 1
Home institute ZB Servicebereich Lehre u. Studium (SLS)
participating institutes Institut für Telematik (E-17)
Courses type Seminar in category Teaching
Participants Bachelorstudierende aus IIWBS, CSBS, ETBS
Learning organization Jede Studentin und jeder Student erarbeitet einen Teil des Seminarthemas mit Hilfe gegebener und selbst gesuchter Literatur und vermittelt ihn den Studierenden im Rahmen eines Vortrages. Nach jedem Vortrag wird über dessen Thema diskutiert. Studierende erhalten vom Dozenten konstruktives Feedback sowohl nach dem Vortrag als auch vor dem Vortrag über die erstellten Folien.
Performance record Vortrag sowie Anwesenheit und aktive Teilnahme am Seminar.
Miscellanea Für die Energiewende ist es erforderlich unsere Stromnetze flächendeckend um digitale Kommunikation und neue, digitale Regelungskonzepte zu erweitern. Das sind Aufgaben der Informatik. Ursprünglich waren Stromnetze auf die Verteilung von Strom weniger Großkraftwerke ausgelegt. Kommunikation für Sensorik und Steuerung gab es nur in Hochspannungsnetzen, während Mittel- und Niederspannungsnetze im Wesentlichen passiv waren (Kabel, Transformatoren, Sicherungen, ...). Mit der Energiewende werden aber immer mehr Windfarmen, Solaranlagen und Blockheizkraftwerke installiert. Diese speisen Ihre Energie in Mittel- und Niederspannungsnetze ein, so dass auch dort Kommunikation und Regelung notwendig werden. Digitale Vernetzung und Regelung reichen dann bis in Privathaushalte, weil dort Strom verbraucht werden soll, wenn gerade viel Strom zur Verfügung steht. Solche intelligenten Stromnetze (Smart Grids) werfen daher auch Fragen zum Schutz der Privatsphäre auf.

Im Seminar wollen wir uns mit ausgewählten Themen ein Verständnis entwickeln, was die Informatik zu intelligenten Stromnetzen beitragen kann. Jede Studentin und jeder Student erarbeitet einen Teil des Bereichs mit Hilfe gegebener und selbst gesuchter Literatur und vermittelt ihn den Studierenden im Rahmen eines Vortrages. Wir konzentrieren wird uns auf Aspekte der Informatik und deren Anwendung und streifen elektrotechnische Themen nur qualitativ und nur so weit, wie es für das Problemverständnis notwendig ist.

Beispiele für Themen sind:
- Kommunikationsnetze für intelligente Stromnetze: Topologien, Architekturen, Technologien
- Kommunikationsinfrastrukturen für intelligente Stromzähler (Smart Meter)
- Auswerten von Daten intelligenter Stromzähler um zu erkennen, wann Geräte genutzt werden
- Verhindern der Auswertung von Daten intelligenter Stromzähler zum Schutz der Privatsphäre
- Automatisches Regeln von Geräten in Haushalten (z. B. Boiler, Wasserbetten, Elektroautos) abhängig von der Verfügbarkeit von Strom (Demand-Response / Demand-Side-Management)
- Kommunikation und Regelung in virtuellen Kraftwerken

Das Seminar findet dienstags von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr in Raum E4.083 (Gebäude E, Lindwurm) statt.
Die Vorbesprechung ist am Dienstag, den 15.10.2019.
ECTS points 2

Course location / Course dates

Raum E4.083 (Gebäude E)

Admission settings

The course is part of admission "Seminare.EIM:Wiese/20".
Settings for unsubscribe:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.
  • This setting is active from 30.09.2019 00:00 to 01.02.2020 00:00
    It is allowed to enrol to max. 3 courses in this admission.
Assignment of courses:

Registration mode

The enrolment is binding, participants cannot unsubscribe themselves.